Handgefertigt in Deutschland

Persönliche Betreuung

Versand inklusive

Datenschutzerklärung
sowie Informationen zu ggf. von Ihnen erteilten Einwilligungen
 
Als Verantwortlicher im Sinne der datenschutzrechtlichen Bestimmungen informieren wir Sie
nachfolgend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns.
 
I. Der Begriff der personenbezogenen Daten und andere wichtige Begriffe
 
Personenbezogene Daten sind vereinfacht gesagt alle Informationen, die sich auf Sie
persönlich als betroffene Person beziehen. Bestimmungen darüber, was der Begriff
„personenbezogene Daten“ bedeutet und was andere für die nachfolgenden
datenschutzrechtlichen Informationen wichtige Begriffe bedeuten, finden Sie in Art. 4 der DS-
GVO (Datenschutz-Grundverordnung).
 
II. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen; Kontaktdaten des
Datenschutzbeauftragten
 
Verantwortlicher ist vereinfacht gesagt derjenige, der allein oder gemeinsam mit anderen über
die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Den
Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen (und soweit ein Datenschutzbeauftragter
bestellt wurde, die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten) können Sie unserer
Anbieterkennzeichnung / unserem Impressum entnehmen.
 
III. Zwecke der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten; Rechtsgrundlagen für
die Verarbeitung
 
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Tätigkeit zu den
nachfolgend aufgeführten Zwecken gemäß den jeweils genannten Rechtsgrundlagen.
1.
Zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an der Aufrechterhaltung des
ordnungsgemäßen Betriebs unseres Internetauftritts, an der Zurverfügungstellung möglichst
benutzerfreundlicher Funktionen und an der der
Analyse der Benutzung unseres
Internetauftritts
erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Grundlage
von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f) DS-GVO.
2.
Zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die aufgrund einer Anfrage von Ihnen
erfolgen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Grundlage von
Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe b) DS-GVO.
3.
Zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an der Beantwortung von Anfragen und an der
Durchführung sonstiger Maßnahmen, die aufgrund einer Anfrage von Ihnen erfolgen, erfolgt
die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Grundlage von Artikel 6 Abs. 1
Buchstabe f) DS-GVO.
4.
Für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erfolgt die Verarbeitung
Ihrer personenbezogenen Daten auf der Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe b) DS-
GVO.
5.
Für die Durchführung von Maßnahmen zum Zwecke der Werbung erfolgt die Verarbeitung
Ihrer personenbezogenen Daten entweder auf der Grundlage der von Ihnen erteilten
 
Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe a) DS-GVO oder auf der Grundlage von
Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f) DS-GVO.
6.
Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen, erfolgt die Verarbeitung
Ihrer personenbezogenen Daten auf der Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe c) DS-
GVO.
7.
Zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an der Durchsetzung unserer Rechte und an
der Abwehr gegen uns gerichteter Ansprüche erfolgt die Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten auf der Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f) DS-GVO.
Unsere Systeme sind entsprechend dem Stand der Technik durch technische und
organisatorische Maßnahmen gesichert, um Ihre personenbezogenen Daten vor Zugriff,
Veränderung oder Verbreitung durch unbefugte Personen sowie vor Verlust und Zerstörung zu
schützen.
Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den einzelnen
Verarbeitungszwecken können Sie den entsprechenden weiterführenden Hinweisen im
Rahmen dieser Datenschutzerklärung entnehmen.
 
IV. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte; Kategorien von Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten
 
Soweit dies zur Erreichung der Zwecke der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
erforderlich ist, übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen
Vorgaben an Dritte. Detaillierte Informationen zur Übermittlung Ihrer personenbezogenen
Daten an Dritte zu den einzelnen Verarbeitungszwecken können Sie den entsprechenden
weiterführenden Hinweisen im Rahmen dieser Datenschutzerklärung entnehmen. In den
Fällen der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte beschränkt sich der
Umfang der übermittelten Daten auf das erforderliche Minimum.
 
V. Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den einzelnen Verarbeitungszwecken
 
Nachfolgend informieren wir Sie im Einzelnen über die Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten zu den verschiedenen Verarbeitungszwecken.
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitung zu dem
jeweiligen Verarbeitungszweck nicht mehr benötigt werden, es sei denn, wir dürfen die Daten
zu einem anderen Verarbeitungszweck im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben und
entsprechend den Informationen dieser Datenschutzerklärung weiterhin verarbeiten.
 
1. Nutzung unseres Internetauftritts zu Informationszwecken
 
Sofern Sie unseren Internetauftritt besuchen, ohne uns Informationen zu übermitteln,
verarbeiten wir nur die personenbezogenen Daten von Ihnen, die Ihr Browser an unseren
Server übermittelt. Hierbei handelt es sich um die folgenden Daten, die technisch erforderlich
sind, um Ihnen unseren Internetauftritt anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu
gewährleisten:
 
  • die von Ihnen aufgerufene Seite
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • übertragene Datenmenge
  • Quelle bzw. Verweis, von wo Sie auf die Seite gelangt sind
  • von Ihnen verwendeter Browser
  • von Ihnen verwendetes Betriebssystem
  • Ihre IP-Adresse
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage von Artikel 6
Abs. 1 Buchstabe f) DS-GVO zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an der
Aufrechterhaltung des ordnungsgemäßen Betriebs unseres Internetauftritts, an der
Zurverfügungstellung möglichst benutzerfreundlicher Funktionen und an der der
Analyse der
Benutzung unseres Internetauftritts.
Ihre personenbezogenen Daten werden nach 6 Monaten gelöscht, es sei denn, sie werden für
die Geltendmachung von Rechten oder die Durchsetzung von Ansprüchen aufgrund von
Maßnahmen gegen den ordnungsgemäßen Betrieb unseres Internetauftritts weiter benötigt. In
diesem Fall erfolgt die Löschung unverzüglich nach Abschluss des entsprechenden
Verfahrens.
Sie sind nicht dazu verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die
Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten hätte jedoch zur Folge, dass Sie sich
unseren Internetauftritt nicht anzeigen lassen können.
 
2. Bearbeitung von Anfragen
 
Sofern Sie sich mit einer Anfrage oder einem Anliegen an uns wenden, verarbeiten wir die
von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten und Informationen/Unterlagen.
Unabhängig davon, auf welchem Weg Sie uns Ihre Anfrage oder Ihr Anliegen übermitteln,
sind dies gegebenenfalls:
 
  • Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme
  • Namensdaten
  • Kontaktdaten
  • Daten zu Anfrage/Anliegen
  • übermittelte Informationen/Unterlagen
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und der übermittelten
Informationen/Unterlagen erfolgt – je nach Inhalt Ihrer Anfrage oder Ihres Anliegens – auf der
Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe b) DS-GVO zur Durchführung vorvertraglicher
Maßnahmen oder auf der Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe b) DS-GVO für die
Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind oder auf der Grundlage von Artikel 6
Abs. 1 Buchstabe f) DS-GVO zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an der
Beantwortung von Anfragen/Anliegen und an der Durchführung sonstiger Maßnahmen im
Zusammenhang mit der Bearbeitung von Anfragen/Anliegen.
Soweit dies für die Bearbeitung Ihrer Anfrage/Ihres Anliegens erforderlich ist, übermitteln wir
Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben an Dritte. In den Fällen
der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte beschränkt sich der Umfang der
übermittelten Daten auf das erforderliche Minimum.
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn Ihre Anfrage/Ihr Anliegen geklärt ist,
frühestens jedoch nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen von 6
bzw. 10 Jahren, es sei denn, wir dürfen die Daten zu einem anderen Verarbeitungszweck im
Rahmen der gesetzlichen Vorgaben und entsprechend den Informationen dieser
Datenschutzerklärung weiterhin verarbeiten.
Sie sind nicht dazu verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die
Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten hätte jedoch zur Folge, dass wir Ihre
Anfrage oder Ihr Anliegen nicht bearbeiten können.
 
3. Erfüllung von Verträgen
 
Sofern Sie uns zum Zwecke des Abschlusses eines Vertrages oder im Zusammenhang mit
einem Vertrag personenbezogene Daten übermitteln, verarbeiten wir die von Ihnen
übermittelten Daten für die Abwicklung des Vertrags. Dies sind Ihre Kundendaten (z.B. Ihr
Name und Ihre Adresse) und die Vertragsdaten (z.B. Angaben zu den
vertragsgegenständlichen Produkten sowie Zahlungs- und Lieferinformationen).
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage von Artikel 6
Abs. 1 Buchstabe b) DS-GVO für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie
sind.
Soweit dies für die Erfüllung des Vertrages mit Ihnen erforderlich ist, übermitteln wir Ihre
personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben an Dritte. Diese
Übermittlung erfolgt an die im Rahmen der Vertragsabwicklung beteiligten Dienstleister. Dies
sind die Anbieter der von uns genutzten Abwicklungstools, die mit dem Transport
beauftragten Unternehmen und die mit den Zahlungsangelegenheiten beauftragten
Zahlungsdienstleister.
Soweit Sie für die Abwicklung von Zahlungsvorgängen den Zahlungsdienstleister PayPal
nutzen, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass für alle PayPal-Transaktionen die PayPal-
Datenschutzerklärung gilt:
In den Fällen der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte beschränkt sich der
Umfang der übermittelten Daten auf das erforderliche Minimum.
Ihre personenbezogenen Daten werden nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen
Aufbewahrungsfristen von 6 bzw. 10 Jahren gelöscht, es sei denn, wir dürfen die Daten zu
einem anderen Verarbeitungszweck im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben und entsprechend
den Informationen dieser Datenschutzerklärung weiterhin verarbeiten.
Für den Abschluss eines Vertrags mit uns ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen
Daten erforderlich. Sie sind nicht dazu verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten
bereitzustellen. Die Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten hätte jedoch zur
Folge, dass wir keinen Vertrag mit Ihnen abschließen können.
 
4. Werbung per Newsletter
 

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen (nachfolgend “Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Um sich zu unserem Newsletter anzumelden, reicht es grundsätzlich aus, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben.

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt grundsätzlich in einem sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. D.h., Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Wir können die ausgetragenen E-Mail-Adressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird. Im Fall von Pflichten zur dauerhaften Beachtung von Widersprüchen behalten wir uns die Speicherung der E-Mail-Adresse alleine zu diesem Zweck in einer Sperrliste (sogenannte “Blacklist”) vor. Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zu Zwecken des Nachweises seines ordnungsgemäßen Ablaufs. Soweit wir einen Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragen, erfolgt dies auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einem effizienten und sicheren Versandsystem.

Die Rechtsgrundlage für den Versand eines Newsletters ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) oder, falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage von Art. 6 Ans. 1 lit. b DSGVO (berechtigtes Interesse) am Direktmarketing, sofern und soweit diese gesetzlich, z.B. im Fall von Bestandskundenwerbung, erlaubt ist. Soweit wir einen Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragen, geschieht dies auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen. Das Registrierungsverfahren wird auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen aufgezeichnet, um nachzuweisen, dass es in Übereinstimmung mit dem Gesetz durchgeführt wurde.
Die Newsletter enthalten einen sogenannte “web-beacon“, d.h., eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server, bzw., sofern wir einen Versanddienstleister einsetzen, von dessen Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs, erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung unseres Newsletters anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens auf Basis ihrer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Diese Analyse beinhaltet ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben noch, sofern eingesetzt, das des Versanddienstleisters, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns vielmehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte an sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.
Die Auswertung des Newsletters und die Erfolgsmessung erfolgen, vorbehaltlich einer ausdrücklichen Einwilligung der Nutzer, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zu Zwecken des Einsatzes eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, welches sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.Ein getrennter Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht möglich, in diesem Fall muss das gesamte Newsletterabonnement gekündigt, bzw. muss ihm widersprochen werden.
Folgende Daten werden im Rahmen der Newsletterversendung verarbeitet:

Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen),
Kontaktdaten (z.B. E-Mail),
Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen),
Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen, bzw. dem weiteren Empfang widersprechen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie entweder am Ende eines jeden Newsletters oder können sonst eine der oben angegebenen Kontaktmöglichkeiten, vorzugswürdig E-Mail, hierzu nutzen.
Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter: Mailchimp: E-Mail-Marketing-Plattform; Dienstanbieter: “Mailchimp” – Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA; Website: https://mailchimp.com; Datenschutzerklärung: https://mailchimp.com/legal/privacy/.

5. Werbung per Briefpost
 
Wir verarbeiten die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zu Vor- und
Nachname und Anschrift gegebenenfalls für die Übersendung von Informationen zu unseren
Angeboten per Briefpost.
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt insoweit auf der Grundlage von
Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f) DS-GVO zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an der
Durchführung von Werbemaßnahmen per Briefpost
.
Gegen eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der
Durchführung von
Werbemaßnahmen per Briefpost können Sie jederzeit Widerspruch einlegen. Hierfür genügt
eine entsprechende Mitteilung an den Verantwortlichen, dessen Kontaktdaten Sie den
Angaben zum Verantwortlichen entnehmen können.
Wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke
der
Durchführung von Werbemaßnahmen per Briefpost einlegen,
erfolgt eine unverzügliche
Löschung der
von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zu Vor- und Nachname und
Anschrift,
es sei denn, wir dürfen die Daten zu einem anderen Verarbeitungszweck im
Rahmen der gesetzlichen Vorgaben und entsprechend den Informationen dieser
Datenschutzerklärung weiterhin verarbeiten.
Sie sind nicht dazu verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten für die
Durchführung von
Werbemaßnahmen per Briefpost
bereitzustellen. Die Nichtbereitstellung Ihrer
personenbezogenen Daten hätte jedoch zur Folge, dass wir Ihnen keine Werbung per
Briefpost senden können.
 
6. Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen
 
Im Rahmen der entsprechenden Vorgaben verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur
Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen.
Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen, erfolgt die Verarbeitung
Ihrer personenbezogenen Daten auf der Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe c) DS-
GVO.
Soweit dies zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen, erforderlich ist,
übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben an
Dritte. In den Fällen der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte beschränkt
sich der Umfang der übermittelten Daten auf das erforderliche Minimum.
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn sie zur Erfüllung rechtlicher
Verpflichtungen, denen wir unterliegen, nicht mehr benötigt werden, es sei denn, wir dürfen
die Daten zu einem anderen Verarbeitungszweck im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben und
entsprechend den Informationen dieser Datenschutzerklärung weiterhin verarbeiten.
 
7. Durchsetzung unserer Rechte und Abwehr gegen uns gerichteter Ansprüche
 
Gegebenenfalls verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung unseres
berechtigten Interesses an der Durchsetzung unserer Rechte und an der Abwehr gegen uns
gerichteter Ansprüche.
In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Grundlage von
Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f) DS-GVO.
Soweit dies zur Wahrung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist, übermitteln wir Ihre
personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben an Dritte. Diese
 
Übermittlung erfolgt an die beteiligten Anbieter von Inkasso-Dienstleistungen oder unsere
Rechtsanwälte.
In den Fällen der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte beschränkt sich der
Umfang der übermittelten Daten auf das erforderliche Minimum.
Ihre personenbezogenen Daten werden nach Abschluss des Verfahrens, frühestens jedoch
nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen von 6 bzw. 10 Jahren
gelöscht, es sei denn, wir dürfen die Daten zu einem anderen Verarbeitungszweck im Rahmen
der gesetzlichen Vorgaben und entsprechend den Informationen dieser Datenschutzerklärung
weiterhin verarbeiten.
 
VI. Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden bzw. Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
 
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitung zu dem
jeweiligen Verarbeitungszweck nicht mehr benötigt werden, es sei denn, wir dürfen die Daten
zu einem anderen Verarbeitungszweck im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben und
entsprechend den Informationen dieser Datenschutzerklärung weiterhin verarbeiten.
Informationen zur Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden bzw. zu
den Kriterien für die Festlegung dieser Dauer können Sie den Informationen zur Verarbeitung
Ihrer personenbezogenen Daten zu den einzelnen Verarbeitungszwecken in dieser
Datenschutzerklärung entnehmen.
 
VII. Ihre Rechte
 
1. Überblick
 
Um eine faire und transparente Verarbeitung personenbezogener Daten zu gewährleisten,
stehen Ihnen als betroffener Personen nach den datenschutzrechtlichen Vorgaben die
nachfolgenden Rechte zu:
 
das Recht auf Auskunftserteilung nach Artikel 15 DS-GVO,
 
das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DS-GVO,
 
das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DS-GVO,
 
das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DS-GVO,
 
das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DS-GVO
 
das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen nach Art. 7 Abs. 3 DS-GVO,
 
das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Artikel 21 DS-GVO, über das wir Sie nachfolgend gesondert informieren und das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DS-GVO, über das wir Sie nachfolgend gesondert informieren.
 
2. Ihr Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN IST ZULÄSSIG, WENN DIE
VERARBEITUNG ZUR WAHRUNG DER BERECHTIGTEN INTERESSEN DES
VERANTWORTLICHEN ODER EINES DRITTEN ERFORDERLICH IST, SOFERN
NICHT DIE INTERESSEN ODER GRUNDRECHTE UND GRUNDFREIHEITEN DER
BETROFFENEN PERSON, DIE DEN SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN
ERFORDERN, ÜBERWIEGEN, INSBESONDERE DANN, WENN ES SICH BEI DER
BETROFFENEN PERSON UM EIN KIND HANDELT, ART. 6 ABS. 1 BUCHSTABE F)
DS-GVO.
SIE ALS BETROFFENE PERSON HABEN DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH
AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, JEDERZEIT GEGEN DIE
VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN, DIE
AUFGRUND VON ART. 6 ABS. 1 BUCHSTABE F) DS-GVO ERFOLGT, WIDERSPRUCH
EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN
GESTÜTZTES PROFILING.
WENN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH MACHEN,
VERARBEITEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR, ES SEI
DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE
VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND
FREIHEITEN ALS BETROFFENE PERSON ÜBERWIEGEN, ODER DIE
VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER
VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN.
WENN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITEN, UM
DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE ALS BETROFFENE PERSON
DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE
BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER
WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT
SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WIDERSPRECHEN SIE ALS
BETROFFENE PERSON DER VERARBEITUNG FÜR ZWECKE DER
DIREKTWERBUNG, SO WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT
MEHR FÜR DIESE ZWECKE VERARBEITET.
 
3. Ihr Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
 
Als betroffene Person haben Sie unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen
oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde,
insbesondere in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes
des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie
betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Vorgaben der DS-GVO verstößt.
 
VIII. Informationen zur Grundlage für die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen
Daten und zu möglichen Folgen der Nichtbereitstellung
 
Soweit dies notwendig ist, um eine faire und transparente Verarbeitung zu gewährleisten,
finden Sie Informationen zur Grundlage für die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten
und zu möglichen Folgen der Nichtbereitstellung bei den Informationen zur Verarbeitung
Ihrer personenbezogenen Daten zu den einzelnen Verarbeitungszwecken.